• Erfurt
  • Alle Events
  • PD Dr. Cord Eberspächer: „Chinas Weg in die Welt: Globalisierung, Modernisierung und Verwestlichung Chinas im 19. und 20. Jahrhundert“
© Bild Cord Eberspächer

PD Dr. Cord Eberspächer: „Chinas Weg in die Welt: Globalisierung, Modernisierung und Verwestlichung Chinas im 19. und 20. Jahrhundert“

Mittwoch, 07 SEP 2022
18:30 Uhr
Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt

Beschreibung

Teil der Veranstaltungsreihe: Collage über Chinas Rolle auf der Weltbühne in Kooperation mit dem Konfuzius-Institut Bremen

China ist eine Weltmacht. China war eine Weltmacht. Zwischen diesen beiden Aussagen liegen rund 200 Jahre und um den heutigen Zustand zu verstehen, ist es unerlässlich zu verstehen, wie sich China verändert hat. Im 18. Jahrhundert stand China im Zenit seiner Macht. Das Reich der Qing hatte das chinesische Staatsgebiet verdoppelt und damit den territorialen Rahmen geschaffen, auf den sich China bis heute beruft. Im 19. Jahrhundert wurde China mit einem aggressiv expandierenden Westen konfrontiert, den Opiumkriegen folgte ein Jahrhundert der ungleichen Verträge, von Kanonenbootpolitik und Ausbeutung. Diese Zeit war aber gleichzeitig eine Phase der Modernisierung, um sich zu behaupten, und letztendlich wieder zur Großmacht aufzusteigen. Cord Eberspächer wird in seinem Vortrag die moderne Geschichte Chinas vor dem Hintergrund ihrer globalen Bezüge erläutern und damit die Hintergründe der heutigen Stellung Chinas beleuchten.

Cord Eberspächer ist Professor für vergleichende europäische und chinesische Geschichte an der Hunan Normal University in Changsha und Dozent in der Abteilung für Sinologie an der Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Seine Forschungsinteressen sind die moderne Geschichte Chinas in ihren globalen Bezügen, insbesondere in den Wechselbeziehungen zur westlichen Welt, dazu gehören auch die Außen- und Fremdwahrnehmung Chinas sowie die damit verbundenen Stereotypen.

Er studierte Geschichte, Sinologie und Politikwissenschaft in Oldenburg, Hamburg, Leiden und Peking, promovierte 2003 in Hamburg mit einer Arbeit über deutsche Kanonenbootpolitik in China und habilitierte sich 2019 in Bonn.

Teilnahme im Haus Dacheröden in Erfurt oder Online über Zoom.
Registrierungslink: https://us06web.zoom.us/webinar/register/WN_KdR_CUirRmOOhlhZoScnLQ
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. 
Um Anmeldung gebeten: konfuzius@ki-erfurt.de

China
Politik
international
Globalisierung
Modernisierung
Geschichte
Verwestlichung
19
Jahrhundert
20
Jahrhundert


Veranstalter Informationen
Tel: +4936167003403
Konfuzius-Institut Erfurt e.V. - Hamburger Straße 7, 99085 Erfurt

Link teilen