© Bild (c) Stadtarchiv Erfurt

Moderne in der Provinz

Donnerstag, 04 NOV 2021
12:00 Uhr
Domplatz 1, Erfurt

Beschreibung

»Moderne in der Provinz« ist ein seit 2018 laufendes Bildungs- und Forschungsprojekt der »Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen«. Durchgeführt wird es in Kooperation mit dem Verein »Weimarer Republik e.V.«. Die mit der Weimarer Republik (1918–1933) verbundene gesellschaftliche und kulturelle Moderne gilt vielfach als ein großstädtisches Phänomen, mit dem man im Wesentlichen die Metropole Berlin ­verbindet. Anhand ausgewählter Biografien oder Phänomenen soll die Bedeutung und Verbreitung der gesell­schaftlichen Entwicklungen in einzelnen Städten des im Jahr 1920 gegründeten Freistaats Thüringen beleuchtet werden. Ohne eine Verbreitung vor Ort, ohne ein Eintreten für gesellschaftliche Werte in der lokalen Gesellschaft können sich neue Strömungen, Ideen, Praktiken und Werte nicht durchsetzen. Gleichzeitig zeigen sich so die regionalen Besonderheiten. Die Tafeln entstehen in Zusammenarbeit mit Schulen, Universitäten und anderen an der Lokalhistorie interessierten Gruppen.

Die im Kultur: Haus Dacheröden eröffnete Ausstellung befasst sich mit der Kinokultur, speziell der Architektur der 1920er Jahre in Erfurt. Ergänzend dazu werden zeitgenössische Originalplakate aus der Sammlung der Uni Erfurt gezeigt.

Freier Eintritt


Weitere Termine


Veranstalter Informationen
Tel: +49 361 644 123 75
Erfurter Herbstlese - Anger 37, 99084 Erfurt

Link teilen