© Bild bubales

Politisch koscher – Interkultureller Anfängerkurs

Mittwoch, 04 NOV 2020
19:00 Uhr

Beschreibung

Nur mit Voranmeldung: https://kubusjena.de/corona

Veranstaltung im Rahmen der 28. Thüringer Tage der jüdisch-israelischen Kultur 2020

Auf Shlomit Tripps Touren und in ihrem Heimathafen Berlin-Kreuzberg passieren ihr ständig skurrile Sachen, durch die sie gelernt hat, in einer interkulturellen Gesellschaft zu existieren und trotzdem noch Spaß am Leben zu haben. In ihrem Stand-Up machen die bubales-Puppen und Shlomit Tripp Vorschläge, wie man zum Beispiel Antisemiten von Philosemiten unterscheiden kann oder wie man Islam-Hassern vielleicht doch noch eine Chance gibt. Man erfährt, wie man einen Polizei-Notruf in Berlin-Kreuzberg betätigen sollte, ohne unnötige Verwirrungen zu verursachen, und warum Schokoküsse politisch koscher sind. Kommen Sie! Weinen Sie! Lachen Sie! 

Shlomit Tripp ist Kunstpädagogin und stammt aus einer jüdisch-sephardischen Familie aus Istanbul. In Berlin geboren, wuchs sie in Prag und Moskau auf, studierte an der UdK Berlin und lebte für einige Zeit in Israel und den USA. Hauptberuflich arbeitet Shlomit Tripp in der Bildungsabteilung des Jüdischen Museums Berlin. 2011 gründete sie mit ,bubales‘ das erste jüdische Puppentheater Deutschlands.

In Kooperation mit den Thüringer Tagen der jüdisch-israelischen Kultur.

Einlass: 18 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Eintritt: 10 € / ermäßigt 5 €



Veranstalter Informationen
Tel: 03641 531655

Link teilen