© Bild Matthias Horn

Kammerkonzert

Sonntag, 25 OKT 2020
11:00 Uhr
Theaterplatz 2, Weimar

Beschreibung

»Die launische Forelle«


Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 »Forellenquintett«
​Johann Nepomuk Hummel: Klavierquintett es-Moll op. 87

Eines der berühmtesten Kammermusikwerke ist das »Forellenquintett« mit seinem charmanten Variationensatz über Schuberts eigenes Lied-Thema zur »launischen« Forelle. Reizvoll ist das Werk zudem durch seine seltene Besetzung mit Kontrabass, der dem Klangspektrum des Ensembles ganz eigene Facetten und eine – im wahrsten Sinne des Wortes – sonore Tiefe verleiht. Ergänzt wird der »Klassiker« durch das es-Moll-Klavierquintett des einstigen Weimarer Hofkapellmeisters Johann Nepomuk Hummel, dessen Berühmtheit als Klaviervirtuose hier unüberhörbare Spuren hinterlassen hat.

Mit: David Castro-Balbi (Violine), Loan Cazal (Viola), Alexandre Castro-Balbi (Violoncello), Michael Kogan (Kontrabass), Jean Redon (Klavier)

Foyer
Franz
Schubert
Johann
Nepomuk
Hummel
launische
Forelle
Staatskapelle
Weimar
Konzert


Veranstalter Informationen
Tel: 03643755334
Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar - Theaterplatz 2, 99423 Weimar


Link teilen