• Erfurt
  • Alle Events
  • Online-Fortbildung: 3 Wege zur Auseinandersetzung mit Geschichte
© Bild Stiftung Ettersberg

Online-Fortbildung: 3 Wege zur Auseinandersetzung mit Geschichte

Donnerstag, 27 AUG 2020
14:00 Uhr

Beschreibung

Drei Wege zur Auseinandersetzung mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts – Online-Fortbildung der Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße und der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar am 27. August 2020

Die Online-Fortbildung richtet sich an Lehrer*innen und Multiplikator*innen. Auf drei Wegen setzen sich die Referent*innen mit der Geschichte des 20. Jahrhunderts auseinander: Im Mittelpunkt der »Graphic Novel Nieder mit Hitler!: oder Warum Karl kein Radfahrer sein wollte«, steht Karl Metzner. Die Geschichte handelt vom mutigen Einsatz des Schülers (und seiner Freunde) gegen den Nationalsozialismus, von der anschließenden Gefängnishaft und dem Leben danach in der DDR. Zu Beginn der Fortbildung liest Dr. Jochen Voit aus der Graphic Novel und erzählt von der Entstehung des Buches.

Dr. Frank König ist einer der Herausgeber*innen der Handreichung »Kontroverse Geschichte(n) – Pädagogik an Lernorten zur SBZ und DDR«. Im zweiten Teil der Veranstaltung erklärt und probiert er mit den Teilnehmenden jeweils eine Übung zu Motivierung und Diversität von Schüler*innen.

Zum Abschluss der Fortbildung stellt Judith Mayer das 2019 entstandenen Onlinemodul »Andreasstraße.de« vor. Mögliche Anwendungsbereiche für die Arbeit mit Schulklassen werden mit den Teilnehmer*innen diskutiert.

Anmeldungen sind bis zum 24. August 2020 unter: andreasstrasse@stiftung-ettersberg.de möglich.



Veranstalter Informationen
Tel: 0361 2192120

Link teilen