© Bild Walter Steiner / Stadtarchiv Weimar

Blühende Landschaften für alle?

Donnerstag, 23 APR 2020
20:00 Uhr
Theaterplatz 2, Weimar

Beschreibung

Stammtischgespräch // Schwarz unter Weiß – Über Sichtbarkeit und Unsichtbarkeit Schwarzer Menschen in der DDR
Um ein vollständiges Bild auf die Geschichte der DDR und die Wendezeit zu bekommen, ist es unerlässlich, auch die Perspektiven der Menschen einzubeziehen, die während der DDR-Zeit und in historischer Kontinuität bis heute in unserer Gesellschaft kaum gehört und sichtbar gemacht werden. Migrationsbewegungen prägten die Geschichte der DDR. Unter anderem aus afrikanischen sozialistischen Ländern kamen Menschen zum Arbeiten und Studieren in die DDR. Internationalismus und Völkerfreundschaft waren stets propagierte Staatsziele. Doch wie erlebten schwarze Menschen ihren Alltag in der DDR? Was bedeutete die Wendezeit für ihre Biografien?

Mit:
Katharina Reul (Sozialwissenschaftlerin, Autorin)
Dr. Patrice G. Poutrus (Historiker, Universität Erfurt)
Moderation: Dr. Janine Dieckmann (IDZ)

Eintritt frei!



Veranstalter Informationen
Tel: 03643755334
Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar - Theaterplatz 2, 99423 Weimar


Link teilen