© Bild Felix Broede

7. Sinfoniekonzert

Montag, 16 MAR 2020
19:30 Uhr
Unesco-Platz 1, Weimar

Beschreibung

Dirigiert von Dominik Beykirch / Solist*innen: Iris Vermillon (Alt), Emma Moore (Sopran), Andreas Post (Tenor) und Daeyoung Kim (Bass)


Alexander Zemlinsky Vorspiel zur Oper »Es war einmal«
Engelbert Humperdinck Orchestersuite aus der Oper »Dornröschen«
Gustav Mahler »Das Klagende Lied« für Soli, Chor und gemischtes Orchester (Fassung von 1899)

Rundum märchenhaft geht es zu, wenn die Staatskapelle Weimar spätromantischen Klangzauber von Zemlinsky, Humperdinck und Mahler verströmt. »Es war einmal« spielt in einer fiktiven mittelalterlichen Märchenwelt zwischen Prinzen, Rittern und Hofdamen und erlebte seine Uraufführung im Jahr 1900 in Wien. Mahlers »Klagendes Lied«, basierend auf Erzählungen von Ludwig Bechstein und den Gebrüdern Grimm, hatte bereits zwanzig Jahre zuvor als offizielles »Opus 1« das Licht der Konzertbühne erblickt, erfuhr jedoch um die Jahrhundertwende noch mehrere Überarbeitungen und fand so immer stärker zur brillanten Farbigkeit und zur melodischen Eindringlichkeit des typischen Mahler-Stils. Humperdincks »Dornröschen« ist (ganz anderes als »Hänsel und Gretel«) eine kunterbunte Schauspielmusik, die auf Ideenfülle und sprühende Orchesterfarben setzt: ein prachtvoller Bilderreigen vom Schneesturm bis zum Sonnenaufgang.

DNT
Staatskapelle
Humperdinck
Alexander
Zemlinsky
Gustav
Mahler

Weitere Termine


Veranstalter Informationen
Tel: 03643755334
Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle Weimar - Theaterplatz 2, 99423 Weimar


Link teilen