© Bild Olivier Favre

Avi Primor: Weit war der Himmel über Palästina

Mittwoch, 11 MAR 2020
20:00 Uhr
IHK Erfurt, Arnstädter Str. 34

Beschreibung

1869: Für Palästina ist es eine Zeit voller Umbrüche – Umbrüche, unter denen viele Familien leiden. Neta und David, ein junges jüdisches Paar, kommen aus Odessa nach Jerusalem. Die Templer Oswald und Gertrud finden aus dem protestantischen Württemberg den Weg ins Heilige Land. Mustafa und Raissa leben als Muslime in Jaffa. Sie sind unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Herkunft und werden doch Freunde. Wird es ihnen gelingen, ihre Freundschaft über die Generationen zu bewahren?

Avi Primor, geboren 1935, war von 1993 bis 1999 israelischer Botschafter in Deutschland. Er ist Sohn eines niederländischen Emigranten; seine Mutter ging 1932 von Frankfurt nach Tel Aviv, ihre gesamte Familie wurde während des Holocausts ermordet. Avi Primor leitet heute einen trilateralen Studiengang für israelische, palästinensische und jordanische Studenten an dem von ihm gegründeten Zentrum für europäische Studien am Interdisciplinary Center Herzliya in Israel.

Moderation: Margarethe von Schwarzkopf

Eintritt: 12 €

Tickets in der Buchhandlung Peterknecht, den Verkaufsstellen des Ticket Shops Thüringen sowie in unserem Online-Ticketshop.

Foto: © Olivier Favre



Veranstalter Informationen
Tel: 0361 2 44 06 0
Buchhandlung Peterknecht (www.peterknecht.de) - Anger 28, 99084 Erfurt

Link teilen