• Erfurt
  • Alle Events
  • Buch im Kubus »Heavy Metal in der DDR – Eine Subkultur in den 1980er Jahren«
© Bild Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße (Foto: Claus Bach)

Buch im Kubus »Heavy Metal in der DDR – Eine Subkultur in den 1980er Jahren«

Dienstag, 14 JUL 2020
19:00 Uhr

Beschreibung

Die Heavy Metal Szene der DDR war zwar eine der zahlenmäßig größten alternativen Jugendszenen, sie wurde jedoch bei weitem nicht so vehement bekämpft, wie es bei Punks der Fall war. Der Musik- und Kulturwissenschaftler Wolf-Georg Zaddach sieht sogar eine regelrechte Subventionierung der Musik durch den Staatsapparat. Gemeinsam mit der unter anderem in der Leipziger Punkszene aktiv gewesenen Fotografin Christiane Eisler aus Leipzig und dem Landesbeauftragten des Freistaats Thüringen für die Aufarbeitung der SED-Diktatur, Dr. Peter Wurschi, werden wir uns den Gründen hierfür nähern und fragen, inwieweit jugendlicher Eigensinn von DDR-Kulturinstitutionen in den 1980er Jahren geduldet wurde.



Veranstalter Informationen
Tel: 0361 2192120

Link teilen