Ist die Würde Millionen Jahre alt?

Montag, 25 NOV 2019
19:30 Uhr
Carl-Zeiß-Platz 15, Jena

Beschreibung

Würde ist schwer zu (be)greifen, doch lässt sich die Reaktion auf eine Verletzung der Würde gut betrachten. Neurobiologen sprechen in diesem Fall von Inkohärenz, also einer Situation, in der äußere Umstände nicht optimal oder sogar schädlich sind. Unter diesen Bedingungen muss ein biologischer Organismus einen starken inneren Antrieb haben, die äußere Situation zu verändern. Dieser innere Antrieb ergibt sich aus dem Denken und Fühlen, das durch die äußere Situation ausgelöst wird. Wir werden betrachten, wie sich Denken und Fühlen im Verlauf der Evolution entwickelt haben und ob auch Tiere Würde haben können.

Dr. Karsten Brensing ist ein deutscher Meeresbiologe, Verhaltensforscher und Autor, der sich als wissenschaftlicher Gutachter und Verfasser von populärwissenschaftlichen Büchern für einen besseren Umgang mit Tieren und einen nachhaltigen Naturschutz einsetzt. Er ist Mitinitiator der wissenschaftliche orientierten Tierrechtsinitiative IRI, die sich zur besseren Durchsetzung von Tier- und Naturschutzgesetzen für eine „Tierliche Person“ in unserem Rechtssystem einsetzt.

Die Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit der Ernst-Abbe-Bücherei Jena mit dem Projekt WÜRDE MENSCHEN - Ein partizipatives Kunstprojekt von Jörg Amonat

www.wuerdemenschen.de



Veranstalter Informationen
Tel: 03641 49-8151

Link teilen