"Die Mondmaschine" von MASS & FIEBER OST

Freitag, 22 NOV 2019
17:00 Uhr
Max-Wien-Platz 1, Jena

Beschreibung

„Das ist ein kleiner Schritt für einen Menschen, aber ein riesiger Sprung für die Menschheit.“

Der Satz gehört wohl zu den berühmtesten der Menschheitsgeschichte. Neil Armstrong sprach ihn – live übertragen – zu rund 600 Millionen Menschen, als er am 21. Juli 1969 als erster Mensch einen Fuß auf den Mond setzte. Eher kritisch schrieb der US-amerikanische Schriftsteller Norman Mailer damals, dass er gesehen habe, wie die Maschinen dabei seien, den Menschen zu ersetzen.

50 lange Jahre später betritt nun die junge Wissenschaftlerin Celeste den Hörsaal. Sie wird diese Aussage aufnehmen, sie prüfen, untersuchen, verschiedenen Fragen – privater, professioneller Natur – unterziehen. Woher kam damals die Angst? Die Angst von Menschen, die weder Mobiltelefone, noch PCs, noch weltweite Vernetzung kannten.

Die Dozentin lässt dabei auf der Handfläche Hologramme schweben, mikrospiegelmodulierte Photonenschleudern tauchen den Hörsaal in Bilder.

Schnell stellt sich dem Zuschauer jedoch die Frage: Ist Cecilia überhaupt ein Mensch?

Die Eröffnungsveranstaltung des Theaterkollektivs Mass und Fieber Ost bewegt sich an der Schnittstelle zwischen Theater und „Lecture Performance“. Mit unerwarteten Wendungen und Überraschungen stellt der performative Vortrag über künstliche Intelligenz die wichtigen Fragen nach den Fragen…

Tickets:

Lange Nacht der Wissenschaften-Karte voll. Preis: 8€

Lange Nacht der Wissenschaften-Karte erm. Preis: 4€

 

Einlass: 16:30 Uhr




Link teilen