Schattennetzwerke oder Einzelfälle?

Mittwoch, 20 NOV 2019
19:00 Uhr
Gotthardtstraße 21, Erfurt

Beschreibung

Nicht erst seit den beiden rechtsterroristischen Mordanschlägen in Kassel und Halle in diesem Jahr besteht die Notwendigkeit, über rechten Terror und seine unterstützenden Netzwerke zu sprechen. Vor einem Jahr wurde durch Recherchen der „Tageszeitung“ (taz) bekannt, dass sich in den vergangenen Jahren anscheinend ein neues rechtes Netzwerk gebildet hat. Das besondere und erschreckende dabei: Zahlreiche Mitglieder waren oder stehen im Dienst von Polizei, Bundeswehr oder anderen Sicherheitsbehörden und bereiteten sich mit Waffen auf einen Tag X vor, an dem sie zuschlagen wollten. Schattenarmee oder Einzelfälle? Diese Frage diskutiert Martina Renner (MdB) mit den Gästen der Veranstaltung und der Linksjugend ['solid] Thüringen als Gastgeber.

Ausschlussklausel: Entsprechend § 6 Abs. 1 Versammlungsgesetz sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Veranstaltung ausgeschlossen.



Veranstalter Informationen
Tel: 0361 7467421

Link teilen